Titel:
Physik und medizinische Physik für Veterinärmediziner
Personen:
Giese, Werner Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN611177188/32/
jektils. Die kinetische Geschoßenergie geht
dann kurzfristig und vollständig (bei h - ma- Kraft (F) ist gleich Masse (m) mal Beschleu-
ximal) in die maximale potentielle Energie nigung(a):
beider Massen über.

1 2
—mi v
2 1 1

= (m 1 +m 2 )g-h max

Kin. Geschoßenergie = Max. pot. Energie
beider Massen.
g = Erdbeschleunigung (9,81 m/s 2 )
hmax = Höhenzunahme des Mittelpunkts
des Holzblocks (Sandsack) durch
Auslenkung

F = m a

Wird die Geschwindigkeit von 1 kg Masse in
1 Sekunde um 1 m/s geändert, erhält man die
Krafteinheit von einem 3 Newton (IN).

Darüberhinaus läßt sich zusätzlich die Aus
trittsgeschwindigkeit des Projektils bestim
men. Aus der Energiegleichung folgt:

IN =

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66