Titel:
Geschichte der K[öniglich] B[ayerischen] Zentral-Tierarzneischule München, 1790 bis 1890
Personen:
Hahn, Carl Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN613128303/146/
Spezielles.

Unterrichtsmittel.

A. Spitalklinik.

DEN der ersten Periode des Bestandes der Schule waren zum Betriebe
des klinischen Unterrichtes 28 Pferdestände in vier Stallungen zur
Verfügung gestellt. Von diesen vier Ställen musste einer mit drei
Pferdeständen im Falle des Vorkommens oder der Aufnahme eines rotz-
verdächtigen oder rotzkranken Pferdes als Kontumazstall, und ein zweiter
Stall mit drei Ständen zu den mit Abwerfen der Tiere verbundenen
Operationen als Operationsstall verwendet werden, so dass kontinuierlich
nur zwei Ställe mit 12 Ständen zur Verwendung blieben.

Beim Neubau des derzeitigen Klinikgebäudes wurden nur drei
Stallungen mit 24 Pferdeständen eingerichtet und im Jahre 1851 be-
zogen. Hiezu kam allerdings die weitere Errichtung eines provisorischen
Kontumazstalles mit drei Ständen in einer Scheune, und nach Abbruch
dieser wegen des Neubaues einer Schmiede ein neugebauter Kontumaz-
stall mit vier Pferdeständen.

Derzeitig stehen demnach zum klinischen Betriebe drei Ställe
mit 24 Pferdeständen und der Kontumazstall mit 4 Pferdeständen zur
Verfügung.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66