Titel:
Die Thierärztliche Hochschule zu Berlin 1790 - 1890
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN61344423X/249/
I. Das anatomische Institut,

Von
Müller.

Aus dem ersten Kapitel „Die Thierarznei-Sohule unter dem Ober-
Marstallamte“ ergiebt sich, dass dem Unterrichte in der Anatomie
von den ersten Jahren des Bestehens der Anstalt an grosse Aufmerk
samkeit zugewendet wurde. Es dürfte an dieser Stelle auch auf die
Thatsache hinzuweisen sein, dass von allen Gebäuden der Anstalt nur
das für die Anatomie bestimmte aus der Zeit, in welcher die Thier
arzneischule gegründet wurde, stammt, und dass dasselbe heute ebenso
wie vor hundert Jahren für die Zwecke des anatomischen Unterrichtes
benutzt wird.
Der erste Lehrer der Anatomie war Sick, welcher von dem
Prosektor und späteren Professor Reckleben bei Leitung der ana
tomischen Uebungen unterstützt wurde. Nach dem Abgänge Sick’s
übernahm Reckleben 1806 den anatomischen Unterricht. Die Stelle
des Prosektors scheint nicht in allen Jahren besetzt, vielmehr zeit
weise vakant gewesen zu sein. Die Geschichte der Anstalt erwähnt,
dass der Militärarzt Sydow von 1806 bis 1813 die Geschäfte des
Prosektors versah (8. 15) und dass dieselben 1818 und 1819 von
Lorinser übernommen wurden (S. 45).
Am 13. November 1819 begann Gurlt als Repetitor der Zootomie
und Assistent bei den zootomisehen Uebungen seine Lehrtbätigkeit an
der Anstalt (S. 48). Im Wintersemester 1824/25 ging sowohl die
Leitung der anatomischen Uebungen als auch die Vorlesung über
Anatomie — letztere jedoch mit Ausnahme des Vortrages der Osteo
logie, welchen Reckleben bis zum Jahre 1842 behielt, — auf
Gurlt über, welcher bis zu seiner Pensionirung im Jahre 1870 das

16

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66