Titel:
Die Thierärztliche Hochschule zu Berlin 1790 - 1890
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN61344423X/32/
Die Thierarzneischule unter der Königlichen Regierung
zu Berlin.
Vom 11. September 1817 bis 1. Januar 1822.

Am 17. Juli 1817 richtete Jagow folgendes Schreiben an die
Königliche Thierarzneischule:
Die Königliche Thierarzneischule benachrichtige ich hiermit, wie des
Königs Majestät auf meinen allerunterthänigsten Antrag in der allerhöchsten
Kabinets-Ordre vom 9. v. Mts. mich von der ferneren Direktion der Anstalt
entbunden, solche den Ministerien, des Innern und des Krieges über
tragen, mir aber dabei nur diejenige Koncurrenz vorbehalten haben, welche
die Partie, der ich vorgesetzt bin, erheischt, wie dies bei der bevorstehen
den Organisation des Instituts näher festgestellt werden wird. Demnach
sind alle zu erstattenden Berichte, Rapporte und Anfragen an die gedachten
Ministerien, an welche ich die Direktion bereits übergeben habe, von jetzt
an zu richten, von selbigen auch die ferneren Befehle und Anweisungen
jeder Art zu empfangen. Namentlich wird von ihnen die von mir längst
als höchst nothwendig erachtete Reorganisation der Anstalt ausgehen und
gewiss so zweckmässig eingeleitet werden, dass daraus nicht nur für das
dem Staate so höchst nützliche Institut, sondern auch für das Allgemeine
die schönsten Früchte hervorgehen. Niemand kann dies mehr wünschen
als ich, der ich zugleich stets den aufrichtigsten Antheil an dem Schick
sale und dem Wohlergehen der Herren Professoren, Lehrer, Ober- und
Unterofficianten, welchen allen diese Benachrichtigung mitzutheilen ist,
nehmen werde.
Berlin, den 17. Juli 1817.
gez. Jagow.
Gleichzeitig verfügte der Minister des Innern das Nachstehende
an die Königliche Regierung zu Berlin:
Des Königs Majestät haben mittelst Kabinets-Ordre vom 9. Juni er.
den Herrn Oberstallmeister von Jagow Excellenz von der Aufsicht und
Verwaltung der Thierarzneischule zu entbinden und die Aufsicht und Ver
waltung derselben dem Kriegs-Ministerium und dem Ministerium des Innern
aufzutragen, auch dabei zu bestimmen geruht, dass der Herr Oberstall
meister fernerhin nur insofern dabei konkurriren solle, als es seine Partie

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66