Titel:
Die Pferdezucht Rußlands
Personen:
Meyendorff, Alexandre Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN627022944/3/
Vorwort des Ueberjehers.

Rußland besitzt in seiner ungeheueren Ausdehnung eine große
Anzahl der verschiedenartigsten Pferderacen und ist aus diesem
Grunde von jeher der Gegenstand eines hohen Interesses für
alle Pferdefreunde gewesen, und um so mehr, als sich unter
jenen einzelne Racen befinden, die einen besonderen Werth
mit Recht beanspruchen können, z. B. die Traber-Race, —
und außerdem wie viele ältere Deutsche Reiter-Offiziere ge- ■
denken nicht immer noch mit Freude der Zeit, wo sie Russische
Remonten erhielten, welche trotz der Schwierigkeit der Dressur
diese reichlich durch ihre Diensttüchtigkeit und ^ Ausdauer auf
wogen.
Es ist freilich schon so Manches über Russische Pferde-
Racen geschrieben worden, aber in Russischer Sprache, und
diese ist ein nur Wenigen zugängliches Gut; in Deutscher
Sprache besitzen wir außer den werthvollen Arbeiten des
Professors Unterberger in Dorpat nur kleinere Aufsätze von
Jessen, Renner und Weidemann, die überdies nur einzelne
Abtheilungen des großen Ganzen besprechen.
Die großartigen Anstrengungen, welche die Russische
Regierung in neuester Zeit machte, um nicht nur seine Reichs
gestüte, sondern auch die ganze Pferde-Bevölkerung zu ver
bessern, dann das Ausblühen der Vollblutzucht und die Ent
wickelung der Rennen haben die Augen der Pferdefreunde mit
noch regerer Aufmerksamkeit jenem Lande zugewendet, und sie
werden deßhalb dem Herrn Verfasser gewiß dankbar dafür
sein, daß er in denr folgenden Werke ihnen die Geschichte und

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66