Titel:
Abhandlungen für Pferdeliebhaber und Thierärzte, besonders für Officiere, Güterbesitzer und Oekonomen
Personen:
Renner, Theobald Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN654066329/367/
VIII.
Geschichte
einer unvorsichtig geöffneten Sehnengalle
am Hinterschenkel eines Pferdes, zu deren
unglücklichen Ausgang eine auf dem andern
befindliche Hasenhacke eigener Art
wesentlich beitrug.

Am 29sten Juli 1843 wurde eine rothbraune 12jährige
Stute meiner Behandlung übergeben, welcher man am 26sten
desselben Monats eine Sehnengalle auf dem linken Hinterfuße,
die nach der Aussage des Eigenthümers, eines Bauern aus
Rieder-Roßla, von so bedeutender Größe war, daß sie nicht
bloß an der gewöhnlichen Stelle über dem Fesselgelenke, son
dern auch hinter und unter demselben sichtbar und merklich, aber
ohne allen nachthciligen Einfluß auf den Gang gewesen war,
mit einer Aderlaßflictc hinten am Fesselgelenke so geöffnet
hatte, daß die Wunde in gleicher Richtung durch die Haut
und die sehnenfaserige Scheide ging. Der anfänglich starke
Ausfluß der Gelenkfcuchtigkeit hatte während der Ruhe, wel
che das Thier zwei Tage lang, nicht auf Befehl des Ope
rateurs, sondern zufällig genossen, aufgehört und das Pferd
den Fuß durchaus nicht geschont. Da der Eigenthümer am
29sten eine Fuhre Korn zu Markte nach Jena, 4 Stunden
weit, fahren mußte, so spannte er die Stute um so zuver
sichtlicher an, je weniger der Operateur, welchen er mir in
meiner Eigenschaft als thierärztlichen Physikus nicht nennen
wollte, weil er befürchtete, ich möchte diesen Pfuscher, wie
es mir schien ein Schmied, zur Strafe wegen unerlaubter
thierärztlicher Praxis bringen, ihm den Gebrauch des Pferdes

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66