Titel:
Encyklopädie der gesammten Thierheilkunde und Thierzucht ; Vierter Band (Gestüt - Hufzange)
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN670997315/587/
Um den Hufschmieden Gelegenheit zu
geben, sich in der Kunst des Hufbeschlages
ausbilden zu können, sind in Baden durch
Verordnung vom 9. August 1884 Hufbe
schlagsschulen errichtet worden zu Tauber
bischofsheim, Mannheim, Karlsruhe,
Freiburg und Messkirch. Das Lehr
personal besteht an jeder Schule aus einem
Thierarzt und aus einem Hufbeschlags -
meister. In demselben Jahre erschien auch
eine kleine Broschüre: Statut und Lehr
plan der Hufbeschlagsschulen im Grossherzog
thum Baden. Die Unterrichtszeit dauert drei
Monate. Eine Militärlehrschmiede befindet
sich in Gottesaue bei Karlsruhe seit 1847.
Im Königreich Bayern entstanden die
Militärlehrschmieden im Jahre 1874, gegen
wärtig eine mit dem Sitze in München. An
der Thierarzneischule in München wurden
schon längst Civilschmiede ausgebildet. Durch
Gesetz vorn 1. März 1884 ist auch in Bayern
der Betrieb des Hufbeschlagsgewerbes von
der Beibringung eines Prüfungszeugnisses
abhängig gemacht. Seit 1875 besteht eine
Hufbeschlagsschule in Würzburg. Ausserdem
existiren in jedem Regierungsbezirke Huf
beschlagsprüfungscommissionen. Der Cursus
dauerte bis 1884 drei Monate, von da ab vier
Monate. Hufbeschlagslehrer in München ist
seit 1882 Gutenäcker. Derselbe schrieb im
Jahre 1874 seine „Lehre vom Hufbeschlage
mit Berücksichtigung der neuesten Fort
schritte“. Gutenäcker brach mit dem Alther
gebrachten und hat mit Erfolg bereits für
Einführung des englischen Hufbeschlages nach
Graf v. Einsiedel und nach Hartmann ge
wirkt.
Ausserdem erschien in den Achtzigerjahren
ein Handbuch über die Hufbeschlagskunst
der Pferde von Ableitner, Stabsveterinär
a, D. in München. Das Werkehen ist preis
gekrönt und bietet über den Zustand des Huf
beschlages namentlich in Bayern viel Beach-
tenswerthes.
Das Königreich Württemberg besitzt
durch das Gesetz vom 28. April 1885 den Prü
fungszwang im Hufbeschlage. Hufbeschlags
lehrwerkstätten sind in Folge dessen errichtet
worden in den Städten: Hall, Heilbronn,
Reutlingen, Ravensburg und Ulm; aus
serdem wurden an der Lehrschmiede der
Thierarzneischule zu Stuttgart schon seit
1857Hufbeschlagscurse abgehalten. Die Lehrer
bestehen wie in Baden aus je einem Thier
arzt und einem Hufbeschlagsmeister. Der Huf
beschlagslehrer an der Thierarzneischule zu
Stuttgart, Fr. Mayer, hat zwei Auflagen des
Gross’schen Lehrbuches für Hufbeschlag be
arbeitet, welche Auflagen sich durch Gründ
lichkeit und durch besondere Berücksichtigung
der Geschichte des Hufbeschlages auszeichnen.
Königreich Sachsen. Sachsen war der
zweite Staat, in welchem man Militärpersonen
durch besondere Curse im Hufbeschlage seit
dem Jahre 1849 an der Hufbesehlagsschule
der Dresdener Thierarzneischule ausbildete.
Seit 1857 wurden daselbst auch Curse für
Civilschmiede eingerichtet. Die Dauer dieser
37*

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66