Titel:
Einleitung in die Pathologie
Personen:
Hedwig, Johann WikipediaLudwig, Christian Gottlieb Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN677751826/15/
Einleitung. z
matologie vollkommen eben die Ordnung bey,
in welcher ich die allgemeine und besondere
Physiologie vorgetragen habe, daß ich nehmlich
die Wirkungen der einzelnen Verlezungen erwa»
ge, wie man sie in den verschiedenen Verrich»
rungen wahrnimmt. Diese können aber nicht
füglich eher abgehandelt werden, als bis die
Lehre von den Krankheiten und Ursachen über»
Haupt, vorausgeschickt worden.
§» 4»
Zur Erleichterung der speciellen Pathologie,
(denn das ist eigentlich meine Symptomatologie)
ist also nöthig, vorher die Natur und den Un»
terschied der Krankheiten überhaupt, aus physi«
schen Gründen dergestalt zu zeigen, daß ich da»
bey auf den jedem Theile des Körpers eigen»
thümlichen Bau keine besondere Rücksicht nehme,
sondern nur die widernatürlichen Veränderungen
des thierischen Körpers überhaupt, in so ferne
sie möglich sind, erkläre, und auf eben die Art
hie Ursachen, aus welchen sie entstehen, nebst
deren Wirkungen vortrage. Jenes geschicht in
der Nosologie, dieses in der Aetiologie. Sol»
chemnach fasset der erste Theil der Pathologie
den allgemeinen Begrif, der zweyte die Ursachen,
und der dritte die Zufalle der Krankheiten in»
sonderheir in sich.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66