Titel:
Handbuch der speziellen Pathologie und Therapie für Thierärzte und Landwirte
Personen:
Dieterichs, Joachim Friedrich Christian Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN685363546/19/
Einleitung

§. 1. te Lehre, in welcher Heilmethoden angegeben
werden, und die sich mit Heilung der innern Krankheiten be
schäftigt, nennt man Therapie (Therapeutik); in so fern sich
nun diese Lehre mit Heilung der Krankheiten der Hausthiere
beschäftigt, nennt man sie Zootherapie, oder Therapie der
Hausthiere.
H. 2. Alle Krankheiten, die den Thierkörper überhaupt
betreffen, deren Wesen auf den wechselseitigen Kräften des Or
ganismus beruhet, oder wo irgend ein dynamisches Mißverhält
niß eingetreten ist, und die einen allgemeinen Kurplan nöthig
machen, gehören in das Gebiet der Therapie.
§>. 3. Wenn nun auch wirklich einige Krankheiten nur ein
zelne Organe des thierischen Körpers vorzugsweise betreffen, wie
z. B. eine Darmentzündung den Darm und allenfalls das Bauch
fell u. dgl. m.; so stehet doch mit ihnen entweder ein Fieber in
Verbindung, oder die Krankheit geht doch in so fern der ganzen
thierischen Maschine an, als durch sie der gesunde Zustand im
Allgemeinen gestört, und ein allgemeines Verfahren zu ihrer
Heilung nöthig wird; daher werden also alle solche Krankheiten
in der Therapie abgehandelt.
§. 4. Krankheiten heilen, heißt: den kranken Zustand des
thierischen Körpers, oder einzelner Organe desselben, durch zweck
mäßige Anordnungen, oder durch Heilmittel beseitigen, und den
vorigen gesunden Zustand wieder herstellen; es setzt die Kunst zu
heilen aber im Voraus:
Dieterichs Pathologie. 1

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66