Titel:
Sammlung von Abhandlungen für Thierärzte und Oekonomen ; Viertes Bändchen
Personen:
Viborg, Erik Nissen Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN72375263X/22/
IO

erlegt habe, bey jeder neuen Besteigung des Königs
throns , oo weißgeborne Pferde an die dänischen Koni»
ge zu liefern.
Selbst die Isländer, die zum Behuf des Welt»
rennens und ihres Pferdekampfs die Pferdezucht zu ei-
nem hohen Grade der Vollkommenheit brachten, schätz
ten die welßgebornen Hengste hoch. Sie brauchten sie in
Stutlereyen von dem schwarzen» und Fuchspaare,
und zogen dadurch Ankömmlinge von seltenen Farben.
Diese Nachrichten, deren uns die Geschichte noch
mehrere an die Hand giebt, zeigen unS hinlänglich, wei»
chen Werth die alten Bewohner Asiens und des Nor
dens auf diese Pferderace gelegt haben. Doch nicht
blos zum heiligen Gebrauche schätzte man sie. So
wie sie das Werkzeug der Priester waren, um dem Vol»
ke Ehrfurcht bey dem Götzendienste einzuflößen, so wur»
den sie auch ein Mittel für Kaiser, Könige und Sieger,
nm ihrer Macht und Würde mehr Feyeclichkeit und ein
göttliche« Ansehen zu geben. Aus allen Zelten und von
mehrern Völkern finden wir hierüber deutliche Nachrich»
len.
Der treue aber unglückliche Bundesgenosse der Tro
janer, König Rhesus in Thrakien, hakte nach Homers
Bericht, Pferde, deren Haar so weiß wie Schnee, und
deren Lauf so schnell wie der Wind war.
Romulus hatte vier weißgeborne Pferde vor seinem
Triumphwagen, und mehrere römische Könige prunkten
Dich damit.
Da der beredt« und siegreiche Kamill, Vejos nach
einer zehnjährigen Belagerung durch Minen einge-
»om-

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66