Titel:
Sammlung von Abhandlungen für Thierärzte und Oekonomen ; Viertes Bändchen
Personen:
Viborg, Erik Nissen Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN72375263X/27/
au« Curland und Wlrtemberg, und einen braunscheckig-
ten Hengst cm« Spanien zu vermehren. Mehrere ed»
le Racen krasen hier jurHervorbrlngung des weißgebor«
nen Gestüts zusammen. So wie e« sich durch Bermi»
schung der Pferde von verschiedenen Farben veriohren
hatte, so suchte man es durch Paarung der am wenig»
sten bunten Pferde wieder zu seiner größten Reinheit zu
bringen. So richtig auch dieses Verfahren war, so er
hielt doch Friedrich der Dritte noch kein weißgeborneS
Gestüt. Seinem Sohne, der sich durch die Errichtung
der dänischen Graf > und Freyherrschafren eine reichhalti
ge Quelle ösneke,'um die königliche Stukterey mir guten
Pferden zu versehen, war dieses vorbehalten. — Er
erhielt manche schöne Lehnspferde von den neuen Gra
fen und Baronen, er folgte zur Hervorbringung weiß»
geborn« Pferde dem Plane seines Vaters, und ließ
außerdem einen weißgebornen Hengst aus den ererbte»
Grafschaften Oldenburg und Delmenhorst kommen.
Indessen hakte doch der Enkel Friedrichs des Dritten,
Friedrich der Viert« im Jahre 170; zuerst die Freude,
mit einem weißgebornen Lelbgespanne zu fahren.
Nach der Zelt ist es Befehl des Königs gewesen,
dies« Race unvermischt zu erhallen. — Nur dann und
wann, wenn die Erbfehler durch Begattung in naher
Verwandschaft vergrößert wurden, brauchte man zur
Descherlung der weißgebornen Stuten Schimmel-Heng
ste aus der berühmten Pröstevangsstmterey, die türki
sches Geblüt enthalten. Bon dem Friedrichsburger
Gestüte hat fich diese Race in einer Reihe von rar
Jahren verbreitet, und die weißgebornen Pferde, welche
wn den Churfürsten im nördlichen Deutschlande zur
Pracht

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66