Titel:
Praktische Arzneimittellehre für Thierärzte
Personen:
Hertwig, Carl Heinrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN734635443/811/
E. Kupfer. Cuprum, Venus.
7. Schwefelsaures Kupferoxyd, blauer, cyprischcr
oder Kupfervitriol. Cuprum oxydalum sulphurictim, f'itrio-
lum coerulcum> Vitr. Cyprium, V. de Cypro, V. veneris.
§. 637.
Der blaue Vitriol besteht aus 32 Th. Kupfer, eben
so viel Schwefelslilire uiid 36 Th. Wasser, löst sich in
2 Th. heissen und in 4 Th. kalten Wassers, aber nicht
in Weingeist auf, und ist in der Thierarzucikuiidc das
gebräuchlichste Kupferpräparat.
Seine Wirkungen sind nach dein Orte der Anwen
dung, wie auch nach der Gabe und nach der Conzen-
trazion, in welcher er angewendet wird, etwas verschie
den. In Pulver oder als recht conzcntrirte Auflösung
auf offene Wunden und Geschwüre, oder auf irgend
einen Theil der Schleimhaut gebracht, verursacht er
starke Reizung, Aetzung und aktive Entzündung, unter
und neben der geätzten Stelle aber Zusammcnschrum-
pfung und Verdichtung 'der Weichgebilde; ein Theil
von ihm wird dabei absorbirf, gelangt in die Säfte und
verursacht, wenn die Applikationsstelle gross und die
Anwendung sehr reichlich oder anhaltend war, zuweilen
Entzündung des Magens und Darmkanals, Ekel, Er
brechen, Fieber und Störungen in den Ab- und Aus
sonderungen (nach Moiroud 1 ) besonders in der Harn-
absonderung). — Seine ätzende Wirkung ist grösser als
die des Grünspans, aber schwächer als die des Höllen
steins, der Spicfsglanzbulter, des Aclzkalis u. s. w.; auch
ist sie mehrentheils nur oberflächlich.— Bei der Anwen
dung auf die unverletzte Haut zeigt der blaue Vitriol
jene Wirkungen nur in einem geringen Grade; — und
in Auflösungen mit der 30 bis 50fachen Menge Was
sers wirkt er überall nur stark zusammenziehend, gelind

*) Recueil de med. veterin. 1829. Oclbr.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66