Titel:
Handbuch der Veterinair-Chirurgie
Personen:
Dieterichs, Joachim F. C. Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN734921861/328/
stehen läßt, und dasselbe mittelst einer Augenbandage
gegen Veranlassungen, das Auge zu offnen, und gegen
das Einfallen der Lichtstrahlen schützt. — Die nach
folgende Entzündung ist nach allgemeinen gegebenen Re
geln (siehe §. »2. und die folgenden) zu behandeln. —
S. 96.
Den Eiter, welcher sich zwischen den Lamellen der
Hornhaut u. s. w befindet, suche man auf ähnliche
Weife auszuleeren, nur hüte man sich dann, mit dem
Instrumente in das Innere des Auges zu gerathen. —
Die Oeffnung solcher kleiner Eiterabscesse muß um so
eher geschehen, wenn dadurch das Sehen gehindert
wird, — oder wenn sie Ursache zu widerkehrenden Ent
zündungen des Auges sind.
9 %
Wenn aber das Auge entweder durch die Einwir
kungen der Mittel, oder durch die Manipulationen,
oder sonst bei diesem Zustand der Eiterung, einen torpi
den Karakter angenommen hat, die Thränen stark flie
ßen und sammt der Eiterung einen schmierigen Ausfluß
liefern; so sind stärkende und geistige Mittel anzu
wenden. — (Siehe §. 27. »Nd die folgenden).

Siebentes Kapitel.
Von den Verdunkelungen der durchsichtigen
Hornhaut des Auges, als Folgen der
Augenentjündungen (Hornhautflecke).
§. 98.
Verdunkelungen der durchsichtigen Horn
haut find Zustände, wo diese mehr oder weniger

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66