Titel:
Handbuch der Veterinair-Chirurgie
Personen:
Dieterichs, Joachim F. C. Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN734921861/614/
übt wird, jedoch ist fie von verschiedenen Thierärzten,
obgleich nicht immer mit dem gewünschten Erfolge,
gemacht worden. Sie wird unternommen, wettn ein
Stein in der Blase enthalten ist, welcher durch Harn
verhaltungen, oder durch oft wiederholte Stein- oder
kolikähnllche Schmerzen das Leben des Thieres bedroht,
und wenn man einen solchen Stein theils mit dem Ka
theter, theils mit der Hand durch den After rn der
Blase fühlt.
§. 193.
Der Blasensteinschnitt wird am leichtesten und sicher-
sien in folgender Art ausgeführt:
Wenn das Pferd, wie bei der Punktion der Blase,
gespannt und gebremset worden ist, auch allenfalls noch
von einigen starken Leuten gehalten wird, lasse man
durch einen Gehülfen irgend ein schleimiges Decoct,
mittelst einer Klystierspritze, in die Harnröhre spritzen,
und dann den vorder» Theil der Ruthe zuhalten. Iss
dieß gelungen, so schreite man zur Operation.
g. 199.
Der Operateur stelle sich hinter das Pferd, spanne
mit der linken Hand die Haut über der Harnröhre, da
wo diese ihren Bogen über der Sitzbeinfügung macht,
spalte dann die Haut mit einem, in der rechten Hand
gehaltenen, Scalpel, ohngefahr Zoll der Lange der
Harnröhre nach, und dringe bis in diese.
Wenn die Harnröhre wirklich geöffnet iss, so fließt
etwas von der vorher eingespritzten Flüssigkeit aus.
IN diese Qeffnung setze man nun eine Hohlsonde,
die Rinne derselben nach oben gekehrt, und führe in dieser
ein Knopfbistouri (Tab. 1. Fig. 2.), mit welchem man nun
auf jene Sonde geleitet, die Harnröhre dem Blasen
halse zu, und auch diesen spaltet.—
H. 200.
Sobald der Harn ansfließt, hat man die Anzeige,
daß man den Dlasenhals gespaltet hat; Matt nimmt

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66