Titel:
Preisschriften über die Rindviehpest und ihre Cur
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN752165666/281/
^vuf die in dem Kaiser!, privileakrten Reichs-An«
zeiger Rum. 54 dieses JahreS eingerückte Preißauf-
gabe: die Rindviehseuche betreffend, von der preiß-
würdigen ökonomischen Societät in Leipzig, habe
ich nicht verfehlen wollen, meine Erfahrungen und
Gedanken über diesen Gegenstand mitzutheilen.
Nicht um den Preiß zu gewinnen, dieses ist nicht
ineine Absicht: vielleicht könnte ich aber durch einige
Winke der Menschheit nützlich werden, und wenn
ich dieses Ziel erreichte, würde ich reichlich belohnt
seyn.
In den Jahren 176z bis 1765 grassirte die
Rindviehseuche auch in hiesigen Herzogs Braunschw.
Landen auf eine höchst verderbliche Art, indem an
Derselben wohl einige 1000 Stück crepirten. Mein
Geschäfft war damals wie noch jezt die Lvhgerberey.
Da nun zu der Zeit die Häute von dem crepirten
Wehe abgedeckt und genutzet wurden, so habe ich
nicht nur eine große Anzahl derselben verarbeitet:
sondern ich hatte, und benutzte auch die Gelegenheit,
die damalige Krankheit des Rindviehes, bis solche
starben, oder die Seuche überstanden, genau zu ob.
j ser-'

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66