Titel:
Einiges über edle Pferde
Personen:
Biel, Gottlieb Wilhelm Ludwig Friedrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN766717380/192/
Beantwortung der 4 Fragen, die Arabischen
Pferde betreffend, veranlasst durch die v. Burg«
dorische und die Äinmonsche Schrift.

Die beiden vorstehenden Schriften, und das was ich da- 1
rüber gesagt habe, führen zur AufwerÄng und Beant
wortung folgender Fragen:
1) Wie ist der Ruf, in welchem die Araber bei
mehreren Hippologen stehen, erklärlich?
2) Wesshalb hat sich in England der Gebrauch der
Araber so sehr vermindert, und warum sind sie dort so
sehr in Miskredit gekommen?
3) Warum sind Arabische Hengste, selbst ächte,
für die Landeszucht verderblich, und nicht geeignet Ge
brauchs- und Soldatenpferde zu erzeugen.
4) Wer ist der „Befangene“, der, welcher die
Englischen oder der , welcher die Arabischen Pferde
vorzieht ?
ad. 1. Wie ist der Ruf, in welchem die Araber bei
mehreren Hippologen stehen, erklärlich?
Wären wir ein Freund von Sarkasmen, so wür
den wir antworten: durch ihren schönen Schwanz und
Kopf. Doch uns ist es um Wahrheit zu thun, und wir
erörtern die Frage um so lieber, da sie von vielen ach-
tungswerthen Männern aufgeworfen worden ist.
Auf den ersten Anblick erscheint es allerdings fast
unerklärlich, wie nachdenkende Männer diese Pferde

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66