Titel:
Die Luxushunde
Personen:
Wörz, E. Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN779893913/254/
2. Die Arbeit im Walde.
Vorübungen: a) die Suche auf Feder- und Haarwild, b) der'Hund
am Raubzeug, c) der Hund aus Schweiß, todverbellend und todmcldend,
d) der Hund als Treiber.
3. Die Arbeit im Wasser.
a) Vorübungen: 1. der Gang ins Wasser, 2. Apportieren im Wasser.
d) Die Wasserjagd: 1. aus Sumpfvögel, 2. auf Schwimmvögel. ~
C. Die Dressur des Sicherheitshundcs.
1. Das Bewachen von Gegenständen. 2. Bewachung von Haus
und Hos. 3. Bewachung und Verteidigung des Herrn und seiner Ange
hörigen. 4. Verfolgung der Spur des Frevlers. L. Angriff aus denselben
D. Behandlung und Korrektur verdorbener Hunde.
Im Allgemeinen. Ter verschlagene Hund. Der Hasenhetzer.
III. Teil.
Die Krankheiten des Hundes.
I. Die Hausapotheke für Naturheilmethode, Homöopathie uni»
Allopathie. 2. Die Krankhcitssymptomc und Diagnose. 3. Eingeben der
Arznei und Vornahme chirurgischer Operationen. 4. Die einzelnem,Krank
heiten und deren Heilung.

IV. Teil.
Än- und verkauf des Vorstehhundes, Transport und Dressur.
1. Der Kauf und Verkauf: a) von der rechtliches Seite, b) von
der praktischen Seite. 2. Kaufvertrag. 3. Der Transport. 4. Uebergabe
in Tresiur. 5. Verlorene Hunde.

Die gesamte Fachpresse hat sich übereinstimmend
aufs günstigste über den „Vorsieh- und Gebrauchshund"
ausgesprochen und bringen wir nachstehend im Auszuge
eine Auswahl dieser Preßstimmen zum Abdruck,
„Allgem. Forst- „. Jagdzeitung". Frankfurt a. M. >l. Ausl.)
Jeder Jäger und .Hundezüchter uno zwar auch der erfahrene wird daS
Buch mit großem Interesse und gewiß auch mit Nutzen lesen. Dem An
fänger wird es ein sehnender Leitfaden zur Erziehung und Heranbildung
eines angenehmen und tüchtigen steten Begleiters sein, welcher ihm —
wenn nach dieser Art erzogen und dressiert — die gehabten Kosten und
Mühen hundertfach belohnen wird.
Möge dem Buche zu Nutz und Frommen der Jägerei, Jagd und
Hunde eine recht große Verbreitung zuteil werden.
Dasselbe Blatt über die II. Auflage.
Man mag das Buch aufschlagen, wo man will, überall erhält
man den Eindruck, daß Sachkenntnis und vielseitige Erfahrung dem Ver
fasser zur Seite stehen. Das Kapitel über „die Dressur und Führung im
praktischen Dienst" ist mustergiltig. — „Die Krankheiten des Hundes" sind
in einer Weise behandelt, welche gewiß Anerkennung finden wird. Auch
der übrige Inhalt verdient volle Anerkennung. Dem Werk ist weiteste Ver
breitung zu wünschen. Kür de» Aerufsjager givt es ««ter de« «euere»
arfchei«»«ge» auf dem cheviet der Auudedressur Saum ei« «erstSud-
sicheres und nützlicheres Auch.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66