Titel:
Le Verrier de la Conterie normännischer Jäger, oder die neueste Jagdschule
Personen:
LeVerrier de la Conterie, Jean Baptiste Jacques Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN780467698/82/
64 Normannische Ia'gerey,

Und nun glaube ich, daß ich keinen von den vorlau«
figen zur Parforcejagd gehörigen Umstanden ausgelassen
habe; ich würde allerdings der gesunden Vernunft zu na-
he getreten seyn, wenn ich gewisse Kleinigkeiten hätte zer-
gliedern wollen, welche in die Sinne fallen, und worüber
ee folglich keines Unterrichts bedarf. Wir wollen also
nunmehr zu den ersten Grundsätzen einer jeden Art von
Parforcejagd übergehen, und bey der Hasenjagd den An-
fang machen, weil sie die künstlichste von allen ist, und
gleichsam den Schlüssel zu allen übrigen darbietet.

Hasenjagd.

Erstes Kapitel.

Natürliche Beschaffenheit des Hastns.

(^%er Hase ist ein in Europa so bekanntes kleines Thier,
daß eö unnütz seyn würde, davon eine weitlüuftig«
Beschreibung zu machen. Eö ist da§ verschlaf
genste und listigste unter allen denen, die parsorce gejagt
werden. Die Hasen vermehren sich ungemein stark; denn
sie rammeln in demselben Jahre, in welchem sie geboren
sind. Die Häsinnen tragen nur einunddreyßig Tage, brin.
gen gemeiniglich drey Junge, und sobald sie gesetzt ha«
den, rammeln sie wieder. Das Bewundernswürdigste
ist, daß sie zuweilen rammeln, wenn sie trächtig sind,
und daß daher aus der sonderbaren Bauart ihrer Geburrs«

theile

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66