Titel:
System der Reitkunst
Personen:
Seeger, Louis Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN781062306/25/
Allgemeiner Theil.

Das Pferd ins Gleichgewicht richten, stellen alle Lehr
bücher, die über die Abrichtung des Pferdes zum Rcit-
dienst handeln, als den Hauptzweck der Dressur auf,
und allgemein ist anerkannt, dass ein Pferd sich nur
dann am leichtesten, sichersten und mit der grössten
Kraft und Ausdauer bewegen kann, wenn cs im Gleich
gewichte geht. Wenige Lehrbücher differiren in Anem
pfehlung der Mittel, um diesen Hauptzweck zu erlangen,
doch gewöhnlich fehlt es den darüber aufgestellten Re
geln an der so nöthigen systematischen Ordnung.
Da vom guten Bau des Pferdes die Leichtigkeit, es
ins Gleichgewicht zu richten, abhängt, so würde, diesen
zu erklären, zuerst die Lehre vom Exterieur des Pferdes
gegeben werden müssen; diese kann jedoch ihres Um
fangs wegen hier nicht beigefügt werden, und es wird
auch um so weniger nöthig, als das hierher Gehörige
im ganzen Werke enthalten ist.
Der gute Bau des Pferdes überhaupt besteht sowohl
in der Güte der einzelnen Theile des Pferdekörpers, als

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66