Titel:
System der Reitkunst
Personen:
Seeger, Louis Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN781062306/9/
Diejenigen, welche sich der Reitkunst gänzlich
widmen, sollten dies vorzugsweise berücksichtigen,
und indem sie die Grundsätze der Schule durch fort
gesetzte praktische Uebungen, so wie die des Rei
tens im Gleichgewicht sich anzueignen suchen, nicht
verabsäumen, das Reiten mit natürlicher Richtung
des Pferdes ebenfalls zu üben.
Wenn indessen der Reiter auch die verschie
denen Reitweisen vielfach geübt und sich eine mög
lichst ausgebildete Technik angeeignet hat, so wird
er dennoch nie zur klaren Anschauung seiner Kunst
gelangen, ohne gewisse Hülfskenntnisse, die dem
Reiter, der eine höhere Stufe in der Kunst erstei
gen will, unentbehrlich sind. Diese Hülfskenntnisse
sind theilweise zwar auf dem Wege der Empirie
zu erwerben, erfordern aber dann, um das Wahre
zu erkennen und vom Falschen zu sondern, oft die
Hälfte unserer Lebenszeit. Sie betreffen ausser einer
möglichst gründlichen Schulbildung und praktisch
fortgesetzten Uebungen im Schul- und Campagne
reiten, hauptsächlich:
die Regeln der Wartung und Pflege des Pferdes;
die Thierarzneiwissenschaft und Gestütskunde;

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66