Titel:
Das Pferd und die Pferdezucht, oder Beschreibung der merkwürdigsten Racen, der Eigenschaften, Vollkommenheiten und Fehler, so wie der Zucht, Fütterung und Wartung der Pferde in verschiedenen Ländern
Personen:
Flörke, Heinrich Gustav Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN782178006/675/
dern lang angebunden werden, damit sie sich zu
allen Zeiten bequem niederlegen können, wozu
denn auch ein geräumiger Stand gehört.
Viele Stuten füllen stehend, die mehrsten
aber liegend, und es geht bisweilen sehr geschwind
damit zu; denn öfters frißt die Stute nach,
und in dem Augenblick bekommt sie auch Ge
burtswehen, welche sie durch häufiges Hin- und
Hercreten mit den Hinterfüßen zu erkennen gibt,
und in kurzer Zeit kann das Füllen da fern,
wenn alles seine rechte Lage hat. Sollte die
Stute sich aber mit dem Hintertheile gegen eine
Wand legen, so muß der Knecht ihr eine an
dere Richtung geben, damit das Füllen bey der
Geburt nicht gegen die Wand gepreßt wlrd.
Die Füllen kommen eben so wie andere
Thiere mit dem Kopfe ztierst hervor, welcher
auf beyden Vorderfüßen liegt. Das ist die
rechte Lage. Veit den Füßen zerreißt das Ful
len gewöhnlich das sogenannte Fell, (bey Men
schen das Schafhautchen genannt) worauf vie
les Wasser vorankommt. Es geschieht aber
auch bisweilen, daß ein Füllen in dem sogenann
ten Felle ist, welches man aber, wenn es nicht
von selbst aufgeht, nicht eher öffnen darf, als
bis das Füllen schon so weit da ist, daß man
dasselbe gut von der Mutter ziehen kann, wo
man es denn behutsam zerrcisset oder zerschneidet.
Es pflegt aber auch bisweilen zu geschehen,
daß die Füllen in einer verkehrten Lage zum
Vorschein kommen, B. mit einem oder beyden
Hinterfüßen zuerst, welches aber im Grunde
nicht gefährlich ist; denn man darf in diesem
Falle, wenn sich nur ein Hinterfuß zeigt, nur
den andern suchen, und alsdann beyde behutsam
heraus zu bringen trachten, so gehr die Geburt
? t 3 se y r

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66