Titel:
Das Pferd und die Pferdezucht, oder Beschreibung der merkwürdigsten Racen, der Eigenschaften, Vollkommenheiten und Fehler, so wie der Zucht, Fütterung und Wartung der Pferde in verschiedenen Ländern
Personen:
Flörke, Heinrich Gustav Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN782178006/791/
Pferd'. 777
und werden mit 40 bis 60 schweren Thalern
bezahlt. In neuern Zeiten galten sie fast das
doppelte. Die ersten Pferde sind aus Persien
rach dem Cap gebracht worden, sind aber inzwi
schen sehr aus der Art geschlagen. Damahls
machte man die Verordnung, daß kein Land
mann ein altes untaugliches Pferd mehr tod
machen durfte, welches auch bis jeht noch nicht
aufgehoben ist. Pferde fand man bey den Lau«
deSeinwohncrn ehemahls, ehe solche aus Persien
dahin gebracht wurden, gar nicht. Jetzt hat
mancher Landwirth eine Stilleren von 40 bis
60 Stück Pferden. Auf die Pferdezucht verr
wendet ober der Kolonist keinen sonderlichen
Kleist. Ihm gilt cs fast gleich viel, ob eine Stute
trächtig ist, oder nicht, denn er hat Pferde und
Weide genug. Jeder halt für sich und seine
Krau tind seine erwachsenen Kinder einige Reit
pferde, diese haben aber vor den Zugpferden
weiter nichts im Voraus, als dast sic über
Nacht in den Stall getrieben, gefüttert und
angebunden werden, und wenn man eine Reise
unternehmen will, Abends und Morgens vorher
etwas Gerste bekommen. Auf der Vchlde bindet
man einem, wie dem andern, einen Strick um
den Hals, mit dem man den linken vorder« Fuß
so weil in die Hohe zieht, daß das Pferd ent
weder nur auf dreyen gehen, oder den Kopf fo
tief herunterlassen must, dast cs auch zur Noth
mit dem vierten schreiten kann. Dieß geschieht
deswegen, damit sie sich nicht zu weit entfernen,
und auch wieder leicht cingefangen werden kön
nen. Nur wenige Bauern halten sich Wagen
pferde, weil die Sclaven mit diesem Fuhrwerk
nicht gut umzugehen wissen. Als Zugpferde ge
braucht man sie gewöhnlich in der Capstadt und
Ccc 5 deren

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66