Titel:
Handbuch der Hufbeschlagskunst
Personen:
Müller, Johann Gottlieb Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN783735111/7/
Vorred e.

^Ucr große und wichtige Einfluß, den der Hltfde-
schlag auf die Brauchbarkeit des Pferdes hat., ver
anlaßte seit der Erfindung dieser Kunst bis auf
unsere Zeit viele verdienstvolle Männer, Schriften
über dieselbe herauszugeben, um sie so viel als
möglich zu befördern und so zu ihrer Vervollkomm
nung beizutragen. Jedoch haben fast alle Schrift
steller die hierüber geschrieben, die Grundlage dieser
Kunst, nämlich die Schmiedekunst, aus welcher der
Hufbeschlag hervorgegangen, und durch welche der
selbe noch jetzt in seinem ganzen Umfange aus
schließlich betrieben und praktisch vervollkommnet
wird, nur zu wenig beachtet: denn in den meisten
Lehrbüchern und Abhandlungen über Hufbeschlag
finden wir keine gründlichen Anweisungen zum eigent
lichen Anfertigen der Hufeisen. Die Verfasser der
selben haben sich, wie dies deutlich hervorleuchtet,
lediglich bereits angefertigte Hufeisen gedacht, und
diese als Grundlage zu ihrer Beschreibung ange
nommen. Sie haben also nur stets die letzte Hälfte
der Hufbeschlagsarbcitcn für den Normal-Beschlag
beschrieben; aber nie eine so ausführliche Belehrung
über das Anfertigen der Hufeisen geliefert, die den
Lernenden von den ersten Anfangögründcn an, stu
fenweise bis zur höchsten Vollkommenheit dieser Kunst
leiten könnte. Wer indessen den Fuß eines Pferdes
zu beschlagen hat, und das Hufeisen dazu selbst
schmieden muß, wird eö nur zu klar einsehen, daß

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66