Titel:
Handbuch der Hufbeschlagskunst
Personen:
Müller, Johann Gottlieb Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN783735111/8/
VI

das Anfertigen des Hufeisens für diesen Fuß fast
mehr Kunstfertigkeit erfordert, als die fernere Ar
beit zur Vollendung des Beschlages, und daß fer
ner der Beschlag nur dann gut sein kann, wenn
das Hufeisen nach den Regeln der Kunst geschmie
det worden ist.
Das Gesagte schon früher einsehend, und
stets den eifrigen Wgnfch hegend, so viel als mög
lich, und besonders in erwähnter Rücksicht eine
Verbesserung beim Unterricht in dem Hufbeschlage
für die Eleven der hiesigen Königlichen Thicrarz-
ncischutc zu bewirken, sahe sich der Königl. Staats-
rath und Geheime-Ober-Medizinal-Rath Herr Dr.
Langcrmann, dem die Leitung der wiffentschaftlichen
Angelegenheiten dieser Anstalt vom Jahre 1817. an,
bis zu seinem am 5. Sept. 1832. erfolgten Tode an
vertraut war, veranlaßt, mich im Jahre 1826. aufzu
fordern, Vortrage über die dem Hufschmidc nö
thigen Kenntnisse, und namentlich über das Anfer
tigen der Hufeisen zu halten. Diese Vortrage,
welche ich schriftlich aufgesetzt, wurden von dem
genannten Herrn Geheimen Ober Medizinal Rathe
wohlwollend nachgesehen, und seinen gütigen An
weisungen und Belehrungen verdanke ich es, daß
dieselben so sehr an Vollständigkeit gewannen, daß
ich keinen Anstand nahm, sie dem Drucke zu über
geben.
Ich habe diese Vortrage in vier Theile ge
theilt, von welchen der gegenwärtige, erste Theil,
den Titel:
Regeln und Anweisungen zum Anfertigen
der Hufeisen.
führt.
Die Abhandlungen der einzelnen Gegenstände
habe ich darin so bearbeitet, daß die Lernenden jede

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66