Titel:
Physik und medizinische Physik für Veterinärmediziner
Personen:
Giese, Werner Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN611177188/46/
3 Physikalische Kenngrößen der Drehbewegung
3.1 Bahn- und Winkelgeschwindigkeit

Bei der Kreisbewegung unterscheidet man
zwischen Bahngeschwindigkeit und Winkel
geschwindigkeit. Beide sind unterschiedlich
definierte Geschwindigkeiten, die jedoch jede
für sich einen Winkel cp im Bogenmaß ent
halten. Der Vollkreis hat ein Bogenmaß von
2tz (radiant) und ein Gradmaß (Altgrad) von
360°. Die Umrechnung eines beliebigen
Gradmaßes x° eines Winkels in sein Bogen
maß in rad wäre dann:

360° = 2 7i
2%
360

jO

X - -

27C

360

rad.

Abb. 3-1: Bahngeschwindigkeit v auf einem Kreis
ausschnitt und dazugehöriger Radius r
mit Zentriwinkel

Bahngeschwindigkeit (v) = Bogenla " ge ( s )
Zeit(t)

v -

r
Bogenlänge (s) - Radius - Winkel

s- r-cp

Winkelgeschwingkeit (©) = B °^^ (p ^ >

CO =


Mit Hilfe des Zentriwinkels im Bogenmaß
lassen sich für einen Kreisausschnitt gemäß
Abb. 3-1 Bahn- und Winkelgeschwindigkeit
wie folgt definieren:

Die Bahngeschwindigkeit ist also die Ge
schwindigkeit eines Körpers auf der Kreis
bahn, während die Winkelgeschwindigkeit die
Änderung eines Winkels in der Zeit t ist. Bei
de lassen sich, wie man leicht sieht, miteinan
der verknüpfen und man erhält

bzw.

v = reo

co = -

Ist die Winkelgeschwindigkeit groß, wird bei
festem r auch die Bahngeschwindigkeit groß.
Dieses wird besonders deutlich beim Galopp
des schnellsten Säugetiers der Welt, dem Ge
parden (Abb. 3-2/3).

Abb. 3-2: Maximale Streckung und Beugung in
den oberen Drehpunkten der Extremi
täten sorgen für große Winkel, und
eine große Muskelkraft sorgt für
große Winkelgeschwindigkeiten

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66