Titel:
Die Königliche Thierarzneischule zu Hannover in den ersten Hundert Jahren ihres Bestehens
Personen:
Günther, Karl Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN612822060/92/
Die Schule unter K. Günther

Am 1 ■ April 1870 wurde dem in Folge eines von Giessen aus
an ihn ergangenen Rufes am 17. October 1867 zum Professor ernannten
Lehrer K. Günther das Directorium übertragen und der zum
Professor ernannte Lehrer der Berliner Thierarzneischule Kühne
hierher versetzt. Letzterer übernahm die bis dahin von Gerlach
vertretenen Disciplinen.
Als 1845 die erste Anregung zu einer gründlichen Reorgani
sation gegeben war, stellte das hannoversche Ministerium (cfr. Rescr.
vom 14. Mai 1845) den Grundsatz auf, „dass auf der hiesigen Thier
arzneischule nicht gelehrte, auf einer hohen Stufe wissen
schaftlicher Bildung stehende, sondern praktisch brauch
bare Thierärzte gebildet werden sollten, die sich die Resultate
der wissenschaftlichen Thierheilkunde durch den Vortrag
ihrer Lehrer angeeignet und in deren Ausübung tüchtig geübt
haben“. Die Wissenschaft selber war damals noch bei weitem nicht
das, was sie später wurde. Selbst in der Menschenheilkunde war
man noch weit zurück. Nach diesem schon damals bekämpften
Princip wurden die Einrichtungen der Anstalt getroffen, mit den er
forderlichen Bauten, drei Fachlehrern, einem Lehrer für die Grund
wissenschaften und den zu dem Zweck erforderlichen Einrichtungen
versehen.
Bei Gerlach’s Abgang von der Schule waren die Baulichkeiten
nur insoweit geändert, dass ein Hundespital errichtet, ein Kohlen
schuppen und eine neue Instructionsschmiede gebaut war, die sonstige
innere Einrichtung war dieselbe geblieben, ebenso auch das Lehrer
personal. Wir hatten trotz längst bestehender Eintheilung der Stu-
direnden in drei Curse immer noch nur zwei Auditorien, und
war damit selbst die Möglichkeit einer zeitgemässen Ordnung des
Studiums abgeschnitten. In den Acten finden sich weitere Bean
tragungen nicht. Die Zuziehung eines Assistenten der Klinik, welche

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66