Titel:
Die Thierärztliche Hochschule zu Berlin 1790 - 1890
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN61344423X/285/
Y. Die Klinik für innere Krankheiten und Gewähr
mängel bei grossen Hausthieren.
Von
Dieckerhoff.

Die Abzweigung der Klinik für innere Krankheiten und Gewähr
mängel von dem bis dahin einem Docenten unterstellten gesammten
klinischen Unterricht im Spital für grössere Hausthiere ist im Jahre
1885 erfolgt. Herkömmlich werden in die Klinik Pferde, Wieder
käuer und Schweine aufgenommen. Seit jeher sind indess Rinder,
Schafe, Ziegen und Schweine nur in geringer Zahl der Klinik zur
Behandlung wegen Krankheiten oder zur Untersuchung wegen Gewähr-
mäjigel zugeführt worden. Vorzugsweise liefern kranke und fehler
hafte Pferde das Material zum Unterricht und zur Vervollständigung
der wissenschaftlichen Erfahrungen.
Nach der Errichtung der Thierarzneischule (1790) besorgten bis
zum Jahre 1805 die Professoren Naumann und Sick, welche jähr
lich wechselten, die gesummte Klinik. Jeder von beiden hatte für
das betreffende Studienjahr den praktischen Unterricht an den mit
äusseren oder inneren Krankheiten behafteten Pferden zu leiten und
die Begutachtung wegen Gewährmängel zu bewirken. Von 1805 bis
1819 war der gesummte klinische Unterricht dem Professor Naumann
allein unterstellt. Darauf wurde eine Abtheilung der Klinik, in wel
cher übrigens sowohl innere, wie chirurgische Krankheitsfälle zur
Behandlung kamen, abgezweigt und dem Oberthierarzt Haibach über
wiesen, neben welchem Professor Naumann den Unterricht in der
ersten Abtheilung leitete. Nachdem Haibach 1826 sein Amt als

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66