Titel:
Die königlich preussische Gestüt-Verwaltung und die preussische Landes-Pferdezucht
Personen:
Stoeckel, Carl Moritz Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN627560423/16/
II. Die Königlich Preussische Gestüt-
Verwaltung.

A. Organisation der Königlichen preussischen Gestütver
waltung.
Die Oberleitung der Gestüt-Angelegenheiten hatte in Preussen der
Königliche Oberstallmeister, in dessen Hand alle Angelegenheiten der
Königliche Marstalls - Verwaltung, Ober - Marstall, Gestütwesen und
sonstige die Landespferdezucht betreffenden Angelegenheiten vereinigt
waren. Besonders wichtige Angelegenheiten wurden vom König durch
Kabinets-Ordres geregelt. In diese Zeit der direkten Verwaltung durch
den Königlichen Oberstallmeister fällt die ganze Periode der Organi
sation 1787, der Reorganisation nach 1812 bis zum Jahre 1849.
Als Oberstallmeister amtierten in dieser Zeit:
Friedrich Albrecht Graf Schwerin seit 1775, gestorben 1789
Carl Graf Lindenau, Vice-Oberstallmeister seit 1789, Ober
stallmeister seit 1790, gestorben 1842;
v. Jagow, Vice-Oberstallmeister seit 1807, Oberstallmeister seit
1. Juni 1810, gestorben 1825;
Frhr. v. Knobelsdorf von 1825 bis 1841.
v. Brandenstein von 1841 bis ultimo 1848.
Mit der interimistischen Leitung des Marstalles sind betraut ge
wesen :
a. 1848—1849 einige Monate
General v. Below,
b. 1849 einige Monate
Graf Brühl,
c. vom 1. Januar 1850 bis ultimo 1856
General v. Alvenslebcn.
General-Lieutenant v. Willisen, Oberstallmeister seit 1. Ja
nuar 1857, gestorben 1864;

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66