Titel:
Der Pferdeliebhaber
Personen:
Oeynhausen, Boerries Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN629726159/7/
noch mit Wonne dem stolzen Tritte des Rosses nach, eingedenk der schö
nen verschwundenen Tage der Kraft, wo auch er zu Ross erschien. Die
Kühnheit und Standhaftigkeit des Pferdes bei drohenden und wirklichen
Gefahren, die so sehr den Muth des Reiters stählen, den bestürzten Feind
mit Furcht und Schrecken erfüllen und den Kämpfer zum Siege führen,
stempeln es zum Kampfgefährten des Kriegers als Schlachtross. Im Ge
fühle seiner Würde spitzt es muthig die Ohren beim Schalle der Trompe
ten, die den Krieger zum Kampfe rufen, erhebt es stolz seinen Nacken und
erscheint mit festem Tritte vor der Feinde Reihen, dringt mit unwidersteh
licher Gewalt ein in des Kampfes Gewühl, hält unerschrocken und uner-
müdet aus im Zweifel der heissentsponnenen Schlacht, verfolgt rasch den
besiegten, fliehenden Feind, entführt aber auch flüchtig und sicher den im
Kampfe ermatteten und verwundeten Krieger der feindlichen Mitte, und
schweigend versteht es, zum Tode verwundet, auf dem Schlachtfelde zu
verenden.
Aber nicht nur im wilden Getümmel der Schlacht, sondern auch da,
wo unter dem milden Segen des Friedens der Pflug die fruchtbare Furche
durch das Land zieht, und von der gelockerten Scholle des Bodens Le
bensbedürfnisse des Menschen gewonnen werden, erweist es seine Brauch
barkeit und wird mit demselben Eifer der treue Gehilfe des Landmannes.
Auch da, wo sich durch den Austausch der Landesprodukte zwischen
den Völkerstämmen ein gegenseitiger Verkehr bildet und Handel gestaltet,
entfaltet es Vorzüge, die von keinem andere Hausthiere in gleichem Grade
zu ersetzen sind, denn mit rastlosem Eifer und unwiderstehlicher Kraft
bringt es den mit den Landeserzeugnissen schwer belasteten Frachtwa
gen in ferne Gegenden, um diesen vorteilhafte Verwerthung zu ver
schaffen ; mit eilender Hast führt es die flüchtige Post durch die
Länder und trägt den schriftlichen Gedanken zur fernen Mittheilung. Kurz,
es ergibt seiner Dienstleistung eine Vielseitigkeit, die seiner Brauchbarkeit
Anerkenntniss im Marstalle des Grossen, im Feldlager des Kriegers, auf
der Heerstrasse und in der friedlichen Hütte des Landmannes in gleich
ausgezeichnetem Grade sichert. (Baumeister.)
In solcher Weise »des Krieges Kraft, des Friedens Zier
muss es jedem Pferdefreund und Pferdebesitzer vom höchsten Interesse
sein, sich über dieses Thier die gründlichsten Kenntnisse anzueignen. Ge
biethet dieses vom Standpunkte des Privatmannes der eigene wohlverstan
dene Vortheil, so ist es für jeden, dem im Staatsdienst wie immer Pferde
anvertraut sind, Gegenstand der Ehre des von Pflichtgefühl durchdrunge
nen Mannes. Ausgerüstet mit gründlicher Pferdekenntniss kann der Caval-

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66