Titel:
Über die verschiedenen Arten der Schafräude, deren Ursachen, Verhütung und Heilung
Personen:
Brennecke, Wilhelm Heinrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN632571853/10/
Verschiedenheit der Stelle, wo sich der Ausschlag
findet, theils nach Verschiedenheit der Natur des
Ausschlages selbst, folgende verschiedene Arten der.
Räude angenommen:

i) Die Hungerräude oder Fetträude,
e) Die Maulräude, Lämmerräude, der Maulgrind,
Z) Die Regenfäule,

4) Die Speckräude,

5) Die Kopfräude,

6) Die grindige, oder die eigentliche so sehr an,
steckende Schafräudrn, mit fressende Geschwür,
chen.

I. Die Hunger« oder Fetträube *).
Sehr magere, abgehungerte Schafe, verlieren
zuweilen die Wolle, und bekommen hier und dort
Schörfr, welche mehr Folge de« Durchschiurrnö
und Durchltegens, als ein wirklicher Ausschlag sind.
Man hat diesen Zustand, welcher bet besserer Nah,
rung von selbst heiler, gar nicht ansteckend und
überhaupt von der wirklichen Räude so sehr ver,
schieden ist — Hungerräude genannt.

Wurden im Gegentheil zu fette Schaafe von

*) 3oh. Theod. Gotik. Frenzel, practi,
sche« Handb«ch für Thierärzte und Oekonomen.
Thl. Z. S. loo.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66