Titel:
Die Seuchen und Herdekrankheiten unserer Hausthiere
Personen:
Pütz, H. Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN634229885/63/
bleibt vorläufig unentschieden. Wahrscheinlich aber sind beide Fac-
toren hierauf von Einfluss.
Dass Taenia saginata und Taenia solium 2 verschiedene Band
wurmarten sind, geht in erster Linie aus ihrer ganzen Entwicklungs
geschichte und Körperbildung hervor. Zwar ist in neuerer Zeit von
Mögnin, einem französischen Pärasitologen, die Ansicht ausgesprochen
worden, dass Taenia mediocanellata und Taenia solium 2 ver-

Fig. 15.

Hakenkranz der Schweinefinne resp. der Taenia solium, welcher nebst Bostellum, der Kalbsfinne
so wie der T. saginata stets fehlt, ca. llOmal vergrössert.

schiedene Altersstufen ein und desselben Bandwurmes seien; letztere
sei die Jugendform, erstere die höhere Altersstufe. Ein Zeichen des
höheren Alters sei der Verlust des Hakenkranzes u. s. w. Abgesehen
von anderen Gegengründen kann auch der Umstand nicht für eine
Erscheinung von Altersschwäche gelten, dass die Glieder, so wie der
Skolex der Taenia mediocanellata, viel stärker sind als die der Taenia
solium. Der Verlust des Hakenkranzes soll aber der Vorbote sein
für den Verlust des Kopfes resp. für den Tod der Amme. Ein kopf
loser (acephaler) Bandwurm kann selbstverständlich keine neuen Glieder
mehr produciren.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66