Titel:
Die Erection des Penis, nach Beobachtungen und Versuchen an Thieren, besonders an Pferden
Personen:
Günther, Johann Heinrich Friedrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN635963299/133/
§• 214.
Fassen wir aber die aus den Versuchen, Beobachtun
gen und Reflexionen hervorgehenden Erscheinungen der
Erection des Penis zusammen, so ergiebt sich:
Dass der Begattungsreiz zunächst, und zwar zum aller
wesentlichsten Theile von den Ruthennerven und deren
Stimmung abhängig sei, dass zwar geeignete Gehirnthätig
keit und Sinnenlust wohl erste Anregung abgeben, aber doch
immer nur abhängig, und in Beziehung zu den Ruthen
nerven wirksam sich zeigen. Wird aber einerseits durch
sympathische Wechselwirkung zwischen männlichen und
weiblichen Thieren sachgemäße Aufregung eingeleitet,
und erfolgt andererseits durch Annäherung der Thiere
wechselseitige Steigerung dieser Aufregung, so bedingt
solche zugleich gesteigerte, synchronisch vermehrte Saamen-
absonderung, und damit gesteigerte Begattungsreizung im
männlichen Thiere, welche in den Nerven des Penis con-
centrisch sich fixirt.
§• 215.
Es wird aber
1) unter Einfluss und Vermittelung der eigenthümlich
gestimmten Ruthennerven, ohne gleichzeitig nothwendige
Mitwirkung des Blutzuflusses, - eine Entfaltung des Penis
— active Expansion — hervorgerufen, welche in dem
ganzen organischen Baue des Penis, unter Rücksicht auf
die dadurch bezweckte Blutansaugung aber, besonders in
activer Expansion der Venen begründet erscheint; — und
ich bezeichne zu grösserer Deutlichkeit diese von activer
Expansion abhängige Entfaltung des Penis als die erste
oder Einleitungsperiode der auftretenden Erection.
§. 216.
2) durch diese, von activer Expansion abhängige Ent
faltung wird aber Anziehung, Ansaugung und Anschoppung
des Blutes in den Venen des Penis bedingt, dadurch aber
anderseitig die Reizung gesteigert, und so wiederum die
active Expansion und Blutanschoppung vermehrt, wodurch
der Penis an Umfang und Länge steigend gewinnt.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66