Titel:
Erklärungen der Muskeln und der Basreliefs an Ernst Matthaei's, ... Pferde-Modelle
Personen:
Matthaei, Ernst WikipediaSeiler, Burkhard Wilhelm WikipediaBöttiger, Carl August Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN636396029/9/
Y o r w o r t
über die Veranlassung dieser Schrift.

Es haben die berühmtesten Künstler der ältern und neueren Zeit mit
vollgültigen Gründen darüber entschieden, dass den Malern und Bild
hauern neben dem Studium der Anatomie des Menschen in der Natur
und mittelst der Kupferstiche, auch die Benutzung einer Statue, an -wel
cher die Muskeln der Natur treu nachgebildet sind, sehr nützlich, ja
nothwendig sey. Mit noch mehr Gründen unterstützt', kann man aber
diesen Ausspruch gewiss auch auf das Studium der Anatomie eines un
serer schönsten Hauslhiere, des Pferdes übertragen; denn es ist hierbei
nicht allein zu betrachten, dass man an einer Statue die Muskeln nach
ihrer ganzen Ausbreitung mit einem Blick übersehen, und in die für einen
individuellen Fall passende Beleuchtung bringen kann, sondern es ist
auch bei der Anatomie des Pferdes und der Thiere überhaupt noch
insbesondere nicht zu übersehen, dass hei einer jeden Darstellung der
Muskeln durch Zeichnung, besonders bei den Ansichten von vorne, von
hinten oder schräg von der Seite, mehrere Muskeln so stark verkürzt
werden müssen, dass viele Abbildungen dazu gehören, um dem Künst
ler eine richtige Vorstellung von der Form eines jeden Muskels zu ver
schaffen, wie sie ihm für den einzelnen Fall nur nützen kann. End
lich dürfte -es für viele Künstler mit beträchtlichen Schwierigkeiten ver
bunden seyn, die grossen Muskelmassen eines Pferdes so oft gut prä-

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66