Titel:
Beobachtungen und Erfahrungen über die Erkenntniß und Heilung der jetzt unter den Pferden herrschenden Druse
Personen:
Tennecker, Christian Ehrenfried Seyfert Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN638965357/15/
schwürchen reiner und gutartiger. Dieses Ver
fahren wurde so lange fortgesetzt, bis sich das
Uebel ganz verloren hatte, die Schleimhaut
ihre natürliche Farbe und Beschaffenheit an
nahm und die Geschwürchen mit ihren Narben
vollkommen geheilt waren.
6) Da, wo sich Blattern und kleine Ge
schwürchen auf der Schleimhaut fanden, wur
den dieselben früh und Abends mit einem hier
zu verfertigten Pinsel von gezupfter Leinwand
(Charpie), oder noch besser, mit einem kleinen
Stückchen Badeschwamm, den man an ein
Hölzchen befestigte und in Supplimatwasser
(Aqua pbagadenica) tauchte, auögepinselt; wor
auf sich diese Geschwüre sogleich reinigten und
in wenig Tagen heilten.
Uebrigens wurden alle an dieser Druse lei
denden Pferde in warme, jedoch von Zeit zn
Zeit gelüftete und nicht dunstige Ställe gestellt,
in welchen man vorzüglich alle Zugluft ver
mied ; ferner wurden sie früh und Mittags mit
Strohwischen nachdrücklich abgerieben und gut
geputzt, damit die Ausdünstung nicht nur un

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66