Titel:
Beobachtungen und Erfahrungen über die Erkenntniß und Heilung der jetzt unter den Pferden herrschenden Druse
Personen:
Tennecker, Christian Ehrenfried Seyfert Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN638965357/25/
in Fluß, dauert ein trockener Husten und die
Anschwellung im Kchlgang fort, ist das Pferd
matt und traurig, die Augen trübe und in allen
seinen Bewegungen kraftlos und von keiner Aus
dauer, fehlt es der Natur an Reizbarkeit, an
Lebenskraft zur Krisis, fressen die Thiere schlecht,
strupt sich das Haar und verliert seinen Glanz
ist die Druse unterdrückt, oder, wie man nach der
empirischen Sprache der Roßarzneikunst sagt,
verschlagen, ohne daß sich jedoch eine andere
daraus hervorgegangene Krankheit zeigt, oder zei
gen sich, so wie bei der im vergangenen Herbst
herrschenden Druse, chronische Entzündungen
in der Schleimhaut und die übrigen in dem Vor
hergehenden beschriebenen Symptome; so ist,
nach meiner so vieljährigen und viclzähligcnEr
fahrung, ein Fontanell vor die Brust das beste
ableitende und heilende Mittel, was außeror
dentlichen Ruhen schafft und ohne dessen Anwen«
düng ich, beiläufig gesagt, gar nicht Roßarzt
seyn mochte. Nachdem dasselbe 14 Tage, 3
oder 4 Wochen geeitert hat, ist die stockende,
verschlagene Druse, an deren Aussonderung ei

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66