Titel:
Die Fusskrankheiten der Pferde und des Rindviehes ; Erster Band
Personen:
Anker, Matthias Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN655946543/205/
Thätigkeit der zurückführenden Blutgefäße (Venen) beschränkt
wird und deshalb das Blut im Theile sich anhäuft, ohne
daß eine übergroße Menge in denselben geführt wird; man
nennt dieses die passive Congestion. — Anhaltendes an
gestrengtes Stehen auf einem Fuße (§. 166), krankhafter
Zustand der Extremität überhalb demselben re. können sie
veranlassen. Zu der aktiven Congestion sind Pferde von kräf
tigem Körperbau und lebhaftem, reizbarem Temperament, zu
der passiven mehr schlaffe, phlegmatische, disponirt.
§. 196.
Im Allgemeinen hält es aber oft nicht nur sehr schwer,
sondern ist in vielen Fällen unmöglich, bei den Hausthieren
eine scharfe Grenze zwischen Congestion und Entzündungen
zu ziehen, d. i. sie während ihrer Entwicklung in der Wirk
lichkeit praktisch richtig zu scheiden; besonders in Bezug auf
die in Rede stehenden Organe. Als Beweis, daß die Schei
dung beider Krankheitszustände großen Schwierigkeiten unter
liege, oft nicht möglich sei, gilt der Umstand: daß viele
Veterinärpathologen der Congestion als besonderer Krank-
heitssorm gar nicht erwähnen; andere ihr Verhältniß zu der
Entzündung verschieden bezeichnen.
s. 197.
Die Erscheinungen, welche zu der Erkenntniß der
Fußcongestion führen, sind folgende: Vermehrung des quan
titativen Blutverhältnisses im betroffenen Fuße, da
her auch Vermehrung der Wärme, erhöhte Reiz
barkeit (Schmerz) in demselben; in Theilen, die der
äußern Oberfläche nahe liegen (Krone, Ballen), wahrnehm
bar vermehrter Umfang, Störung der Funktionen
des im congestiven Zustande befindlichen Fußes. — Die
Plastizität des Blutes ist nicht vermehrt und es spricht sich
auch keine besondere Neigung zu Neubildungen aus. Die
Circulation desselben geschieht innerhalb der ihr von der
Natur angewiesenen Gefäße.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66