Titel:
Die Fusskrankheiten der Pferde und des Rindviehes ; Erster Band
Personen:
Anker, Matthias Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN655946543/232/
tigkeit den Eiter nach einer Stelle, übcrhalb dem Hufe, den
Ballen zu hindrängte, die befähigt ist, sich mehr auszudehnen,
die Eitergkschwulst zur umfanggrößern Ausdehnung, Reife
und vollständigem Beendigung des Eiterungsprozesses ge
langen zu lassen; wenigstens beobachtet man oft sehr bedeu
tende Absceßbildungen in und über der Krone, obgleich der
Entzündungsheerd zuerst in der Fleischsohle oder in einem
andern entferntern Theile sich fand.
Hat sich einmal der Prozeß der Eiterbildung ein
gestellt, oder sind organische Materien als Ergüsse in ein
zelnen Theilen, gleichgültig ob in einer liquidem oder festern
Form vorhanden, und ist die Natur bemüht, sie durch
das Mittel der Eiterung aufzulösen und auszuschei
den, so bemerkt man vorerst folgenden Vorgang: die gesunde
Haut trennt sich von der dem Theile fremd oder lebensun
fähig gewordenen oder schon abgestorbenen Masse; diese wird
durch einen zuweilen etwas verdichteten, frisch aussehenden
Hautkreis umgrenzt, z. B. bei Satteldrücken, Anthrareru-
daten re. Von dem Grenzpunkte aus beginnt die Eiterung
und die Formation einer Höhle, in deren Wandungen die
krankhafte Absonderung — als Eiter beginnt, aber gleichzeitig
wird auch ein Theil von den umschlossenen Materien und
selbst des sie enthaltenden Zellgewebes aufgelöst, in Eiter
umgewandelt. Allmählig fließt dieser aus, wenn die Haut
an der Oberfläche getrennt ist oder er sammelt sich an und
bildet den Absccß; im letztem Falle scheint die Natur oft
schneller und vollständiger ihren Zweck zu erreichen. Einen
ähnlichen Vorgang beobachtet man auch bei der sogenannten
anssallenden oder brandigen Mauke, wenn sich in den Ballen
oder der Krone Eiterpsröpfe (Eiterbutzen) nach vorausge
gangener Entzündung bilden, die in ihrem Umkreise durch
Eiter getrennt, zum Ausfallen vorbereitet werden und nun
ausfallen oder leicht herauszunehmen sind. Bei dem Ueber-
gange ausgedehnter Fußentzündung in Eiterung erhebt sich
die Fleischkrone wulstig nach außen, es bilden sich auf ihr
an einzelnen Punkten Trennungen des Hornes, die an Aus

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66