Titel:
Handbuch der speziellen Pathologie und Therapie für Thierärzte und Landwirte
Personen:
Dieterichs, Joachim Friedrich Christian Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN685363546/354/
Darmkanal, so werden diese Exkremente zuerst fest, dann wei
cher, wie mit Schleimhäuten überzogen, und zuletzt ganz dünn
und stinkend erfolgen, nun setze man die schleimigen Arzeneien
aus, und wende statt derselben Abkochungen der Enzianwurzel
mit genannten Salzen an, oder man verbinde Enzianwurzel-
Pulver, Kamillenblumen-Pulver mit gleichem Theile Glauber
salz und etwas Altheawurzel-Pulver und Wasser zur Latwerge,
welche man dem Thiere, den Verhältnissen nach, in kleinern oder
großer» Gaben gibt. Man verhütet hierdurch die nach Darm
entzündungen zuweilen eintretenden kolliquativen Durchfälle.
#. 702. Sollte indessen statt obiger Mittel das milde salz
saure Quecksilber gegen die Darmentzündung so häufig und in
so großen Gaben angewandt worden sein, daß hiernach heftiger
Durchfall zu fürchten wäre, so ist das Glaubersalz aus der Lat
werge wegzulassen, und, den Umständen nach, das schwefelsaure
Eisen sulphuricum) anzuwenden. (Siehe darüber in
meiner Arzeneimittellehre diesen Artikel nach.) —
Das milde salzsaure Quecksilber, mit Honig und Althea
wurzel-Pulver zur Latwerge gemacht, und mit schleimigen Ab
kochungen abwechselnd gegeben, leistet in den Darmentzündun
gen, bei welchen die Pferde viele Schmerzen zeigen, recht gute
Dienste.
§. 703. In manchen Fällen ist nach dem ersten Aderlässe
derselbe bald zu wiederholen, und zwar sobald die zuerst nach
gelassenen Schmerzen wieder heftig werden, und die Thä
tigkeit des Gefäßsystems wieder ungleich höher gesteigert wor
den ist; auch ist es nicht unzweckmäßig, aus den Bauchvenen
Blut zu entziehen. —
Die Salze dürfen bei der Darmentzündung nie allein,
sondern immer mit schleimigen Mitteln in Verbindung ange
wandt werden, daher anfänglich immer erst Eingüsse frischer
Oele, oder Pflanzenschleime verordnet werden müssen. Scharfe
Einreibungen, Sinapismen, Haarseile und Fontanelle an der
Umfläche des Bauches wirken mehrentheils nicht schnell genug,
um eine gehörige Ableitung zu bewirken, und sie sind daher
nur bei andauernden Darmentzündungen in Anwendung zu
bringen.")

*) Ueber Zerreißungen des Magens und Erbrechen ist in meinem Hand
buche der Beterinair-Chirurgie, Sie Auflage, Seite 436 u. ff. nachzusehen.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66