Titel:
Die Krankheiten des Pferdes und ihre homöopathische Heilung
Personen:
Günther, Friedrich August Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN717178986/5/
Vorrede
zur ersten Auflage.

£Dte zwar seit wenigen Jahren erst, aber mit entschie
denem Glücke versuchte Anwendung der Homöopathie zur Hei
lung der leidenden Thierwelt ist ein in seinen Resultaten so
folgenreicher, und in seinen entfernteren Wirkungen für die
neue Heillehre selbst so wichtiger Schritt, daß es für Je
den, welcher in 'diesem Zweige des - naturgesetzlichen Heilver
fahrens gründliche Erfahrungen zu machen Gelegenheit hat,
dringende Pflicht wird, dieselben auch außerhalb des engeren
Kreises seiner persönlichen Wirksamkeit zu Jedermanns Kun
de zu bringen. Wichtig aber für die neue Heillehre selbst
nennen wir deshalb die Anwendung derselben zur Heilung
der leidenden Thierwelt, weil hiermit, und durch die dabei
gewonnenen, oft die kühnsten Erwartungen übertreffenden
Resultate ein von den Gegnern des homöopathischen Heil
verfahrens demselben häufig gemachter Vorwurf in Nichts
zerfallt. Die Homöopathie soll nämlich, wie die Gegner
derselben behaupten, darum oft so überraschende Wirkungen
bei Gesunden und Kranken hervorgebracht haben, weil bei
der Versuchsperson oder dem Patienten, durch die gesteigerte
Erwartung, daß etwas Außerordentliches mit ihm vorgehen
müsse, und die hierdurch vermehrte Einwirkung der geistigen

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66