Titel:
Praktische Arzneimittellehre für Thierärzte
Personen:
Hertwig, Carl Heinrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN734635443/566/
45 Gran desselben Erbrechen und Mattigkeit, nach 6
Stunden aber sehr aufgeregten Geschlechtslrieb und sein-
reichliches Uriniren. Diese Zufälle gingen bald wieder
vorüber. 2 Drachmen Extrakt verursachten bei einem
Hunde, dem nach dem Eingeben der Schlund zugebunden
wurde, zuerst nach j Stunde Unruhe, Neigung zum Er
brechen, unregelmässigen, schnellen Herzschlag, Erwei
terung der Pupille. Diese Symptome nahmen binnen
5 Stunden zu, minderten sich dann und waren nach 8
Stunden fast ganz verschwunden (Schubarth a. a. O.).
— Ein Dekokt von ,fjß der Wurzel mit Jjjj Wasser
bereitet, bewirkte bei einem Hunde Winseln, Anstren
gung zum Erbrechen, Unempfindlichkeit, Convulsioneu
und den Tod (Orfila).
Injektionen von zjj bis zjv einer Bilsenkraullinktur
(aus 5jj trockenen Krautes mit Zj6 rekt. Weingeist, durch
Digestion, wie die Niesw urztinktur bereitet) in die Dros
selvene, verursachen bei Pferden sogleich Unruhe, ängst
liches Trippeln mit den Füssen, schnellen, vollen, harten,
zuweilen aussetzenden Puls, schnelles, »tiefes Athmen;
dann Zittern am ganzen Körper, stiren Blick, Erwcile
rung der Pupille, Mattigkeit, verminderte Empfindlichkeit»
Senken des Kopfes, Taumeln, unregelmässige Stellung.
Oft wechselt der Zustand mit mehrmaligem Nachlassen
und mit Wiederkehr der Symptome; zuweilen tritt mo
mentan Raserei ein; Koth und Urin werden mehrmals
und mit vieler Anstrengung entleert. Die Wirkung ist
5 bis 20 Stunden bemerkbar, und am längsten dauert
die Erweiterung der Pupille. — Zj dieser Tinktur einem
Pferde in die Vene gespritzt, verursachte schreckliches
Toben, völlige Bewusstlosigkeit, profusen Schweifs, Gon-
vulsionen und nach 2 Stunden den Tod. — Ein Hund
zeigte nach Injektion einer Auflösung von 10 Grau des
Extraktes in 2 Drachmen Wasser, sogleich Taumel, sehr
grosse Erweiterung der Pupille, Unempfindlichkeit, Schlaf,
nach 2j Stunden Erbrechen und Kothentlecrung; nach
t Stunden war er wieder völlig munter.— 18 Gran des

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66