Titel:
Praktische Arzneimittellehre für Thierärzte
Personen:
Hertwig, Carl Heinrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN734635443/819/
den, jedoch ohne günstigen Erfolg 1 ) — und Viborg' 1 )
empfiehlt ihn (neben dem Spiefsglanz und Bleizucker) als
das wirksamste Mittel gegen die Finnen der Schweine,
an jedem 3len Tage zu zj, und so durch 2 bis 3 Wo
chen zu geben, dabei aber in den Zwischentagen Senf
und Kochsalz auf das Futter zu streuen; ich rathe je
doch, mit nur 10 bis 20 Gr. anzufangen, die Wirkung
zu .beobachten, und allmählig die Gabe zu verstärken.
Die Anwendung geschieht bei den Pferden in Auflösun
gen und mit schleimigen Mitteln versetzt, — bei den
Schweinen ebenfalls in Auflösungen welche man unter
das Futter mengt.
Bei den übrigen Thieren ist die innerliche Anwen
dung des Grünspans, der damit verbundenen Gefahr
wegen, nicht gebräuchlich.
Acufserlich wird der Grünspan bei schlaffen, unrei
nen, mit üppiger Granulation und mit zu reichlicher Jau-
cheabsonderuug versehenen Wunden und Geschwüren
aller Art benutzt, da er hierbei, der Erfahrung zufolge,
die bildende Thätigkeit verbessert, die Granulation con-
solidirt und die Sekretionen vermindert. L)ie Anwen
dung geschieht entweder: «) als Pulver, rein oder mit
andern austrocknenden, erregenden u. dergl. Mitteln ge
mengt. Für sich allein wirkt er in dieser Form selbst ge-
lind ätzend und erzeugt sehr leicht harte Krusten, die täg
lich entfernt werden müssen. — ö) In Salben, und zwar
am gewöhnlichsten in der Form des sog. Grünspan-
Sauerhonigs oder der ägyptischen Salbe (Oxymel
s. Unguentum aeruginis, Unguentum aegypiiacum), wel
ches nach verschiedenen Vorschriften bereitet wird, z. B.
nach der Preufs. Pharmakopoe, indem man pulv. Grün
span 1 Theil mit 8 Th. Essig bis auf | einkocht, dann
8 Th. Honig zusetzt und hierauf das Ganze bis zur llo-
uigsdicke abdunstet. Diese Salbe besitzt die oben be

*) J. Wliilc, Handle d. Pscrdearzneik. Bd. 2. S. 250
") Anleit. z. Erzieh, n Benutz d. Schweins S. tu!.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66