Titel:
Praktische Arzneimittellehre für Thierärzte
Personen:
Hertwig, Carl Heinrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN734635443/826/
10. Rothes Queclsilberoxyd, rotlicr Queclfsllber-Pr!i-
zijiitat. Hydrargyrum oxydatum rubrum, Uydrargyrum prae-
ripilatum rubrum, Oxydum Uydrargyri prueparatum, JJIercurius
praecipitatus ruber (oft auch blos „rother Präzipitat, Pruc
cipitatus ruber“ genannt).
§. 645.
Das vollkommene Quecksilberoxy'd bestellt aus circa
92 5 Th. Quecksilber und Th. Sauerstoff, ist im Was
ser und Weingeist unlöslich, bewirkt auf der unverletz
ten Haut massige Reizung, zuweilen auch Entzündung,
in Wunden und Geschwüren aber sehr heftige Reizung,
Entzündung, zuerst Minderung der Eiter-Sekretion und der
Granulation, oberflächliche Aetzung und Schorfbildung,
dann aber (nach 30 bis 40 Stunden) die Absonderung
eines gutartigen, recht consistenten Eiters. Durch diese
schnell eintretende Umstimmung des Eiterungsprozesses,
zeichnet sich die W irkung des rothen Präzipitats vor der
aller andern Aetzmittel aus, da bei ihnen die gute Ei
terung und das Ablösen des Schorfes immer viel später
erfolgt. — In der ätzenden Kraft ist der Präzipitat dem
Höllenstein ziemlich gleich, steht aber dem Aetzkali, der
Spiefsglanzbutter, dem Chlorzink, Sublimat, Arsenik,
Kupfervitriol und den conzentrirten Säuren weit nach.—■
Mit Fett oder Honig zur Salbe gemacht wirkt er, vcr-
hältnifsmäfsig nach der Conzentrazion derselben, mehr
oder weniger stark reizend, die Resorption und (an ei
ternden Flächen) die Eiterung befördernd. — Innerlich
angewendet, verursacht er schon in ganz massigen Ga
ben (bei Hunden zu 2 bis 4 Gran, bei Pferden zu 5 bis
15 Gran), heftige Leibschmerzen, (bei Hunden auch Er
brechen) in etwas starken Gaben aber Magen- und Darm
entzündung und den Tod.
§. 616.
Die innerliche Anwendung des rothen Präzipitats
ist, wegen der damit verbundenen Gefahr, bei keinem
Thiere gebräuchlich. Aeufserlich benutzt man aber den
selben:

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66