Titel:
Handbuch der Veterinair-Chirurgie
Personen:
Dieterichs, Joachim F. C. Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN734921861/527/
Einleitung.

Es ist bereits gelehrt worden, daß man jede, nach
Regeln der Veterinairkunst bewirkte, Trennung oder
Vereinigung des Zusammenhanges, und auch ähnliche
Manipulationen am Thierkörper, wodurch aber der
Zweck der Heilung beabfichkigt und das Thier nutzbarer
wird, eine veterinair-chirurgische Operation nennt. —
Hier soll von solchen Operationen gehandelt wer
den, welche nur an einzelnen bestimmten Theilen des
Thierkörpers vorgenommen werden können, nnd zwar
der Reihefolge nach, sollen zuerst die Operationen am
Kopfe, dann die am Halse, am Rumpfe nnd zuletzt die
an den Extremitäten vorzunehmenden, abgehandelt
werden.
Um größere Operationen an dem Thierkörper aus
üben zu können, muß man die Lage der Theile und
ihre Verbindungen, besonders aber den Lauf der grö-
ßern Gefäße und Nerven und die Gefahr kennen, welche
gewagte Schnitte an verschiedenen Theilen hervorbrin
gen können. — Daher muß aber auch der Operateur
einen schnellen und sichern Ueberblick in der Ausübung
der Operation habe«, und wenn während derselben
unvorhergesehene Fälle eintreten, — so muß er sich zu

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66