Titel:
Handbuch der Veterinair-Chirurgie
Personen:
Dieterichs, Joachim Friedrich Christian Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN741105519/398/
§. 244.
Bei den Wiederkäuern und bei den Hunden geht der
Speichelgang nicht, wie bei den Pferden, in den Kehlgang,
sondern lauft quer über den äußern Kaumuskel weg, und
durchbohrt in der Gegend des dritten Backenzahnes den
Backenmuskel. —
§. 245.
Der Speichelgang ist auf mannigfache Weife Verlez-
zungen unterworfen, theils wird er ein-, theils durchge
schnitten- so daß der Speichel, statt zum Maule zu flie
ßen, aus der zufälligen Verletzung nach außen verlo
ren geht.
§. 246.
Ästan erkennt solche Verletzungen (die man gewöhnlich
Speichelfisteln nennt, wenn sie erst längere Zeit ge
dauert haben)- an dem beständigen Auströpfeln und Aus
fließen des wirklichen Speichels aus einer, auf irgend eine
Art entstandenen Oeffnung, in der Gegend des Verlaufes
dieses Speichelganges- so daß öfters wahrend eines Fut
ters (z. B. Hafer mit Häcksel) gewöhnlich Mehrere Quarte
des klaren Speichels in der Krippe stehen, oder in ein
Gefäß aufgefangen werden können; — zuweilen treiben
die Ränder des verletzten Speichelganges auf, werden hart,
kallös und die -Umgebung der Oeffnung durch den Spei
chel und dadurch entstandene Schleimkrusten selbst geätzt.
§. 247.
Sind «bet nur kleine Aestchen des Speichelganges
verletzt worden, so fließt wenig Speichel aus, die verletzte
Stelle ist immer feucht, und wenn das Pferd frißt, so
-kommen Tropfen Speichels zum Vorschein. Zu den Ur
sachen der Verletzungen des Speichelganges kann man
alle von außen eindringende fremde Körper rechnen. —
Ferner wird aber der Speichelgang verletzt bei dem Aus
schälen der verhärteten (Hinterkieftr-) Kehlgangsdrüfen,
bei der Wegnahme kariös gewordener Backenzähne, bei der

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66