Titel:
Einiges über edle Pferde
Personen:
Biel, Gottlieb Wilhelm Ludwig Friedrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN766717380/143/
Ohne Frage hat sich die Zahl derer, welche jetzt
Rennpferde halten, ausserordentlich vermehrt. Hier
über wird jeder Freund der Pferdezucht, und namentlich
die Englischen Pferdezüchter, sehr erfreut seyn. Was
kann nützlicher für letztere seyn 1 Gern geben wir zu,
dass manche Stutenbesitzer aus der Classe derjenigen,
welche nicht viel von Pferdezucht verstehen, ihre Stuten
zu einem Hengste nur desshalb senden, weil er das Der
by oder St. Leger gewonnen hat. Aber wahrlich , wir
glauben, dass diese Männer dadurch hei weitem mehr
Chance haben ein gutes Füllen zu erhalten, als wenn
sie ihre Stute von einem s. g. Araber, der vielleicht nie
etwas geleistet hat, und dessen Abkunft ewig dunkel ist,
oder von einem ungeprüften Landbeschäler bedecken
liessen. Allerdings hätten aus mancher Stute, beimehr
Einsicht, bessere Füllen gezogen werden können; wer
wird das läugnen w ollen ? aber ein Unglück für die Pfer
dezucht sehen wir nicht darin. Die schlechten Pro
dukte, welche zum Rennen nicht zu gebrauchen sind,
are sent to rotten row — eine gebräuchliche Redensart
in England, — für Pferde welche als Hacks im Hyde
Park etc. geritten werden.
Wahrlich! um ein gutes Pferd oder Sch aas zu zie
hen, dazu gehört nicht die Weisheit Salomonis, wie so
Mancher der Welt glauben machen möchte*). Gesunder
Menschenverstand, nicht zu viel Klugheit, sondern ein
fach den grossen Erfolgen und Erfahrungen derer fol
gen, die wirklich etwas geleistet haben, und endlich vor
allen unausgesetzte Aufmerksamkeit, bringen in der
Thierzucht weiter, als alle Theorieen und Hypothesen.
Dieser Weg gewährt schon den grossen Vortheil, dass
man keine Rückschritte macht.

*) 1829 wurde das Derby von IVIr. Gratwicke mit dem Frede-
rick gewonnen. Es war das erste Pferd, welches er je ge
züchtet hatte. Das 2te Pferd im Rennen Exquisite, ist von
einem Advocaten gezüchtet.

H 2

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66