Titel:
Einiges über edle Pferde
Personen:
Biel, Gottlieb Wilhelm Ludwig Friedrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN766717380/21/
Thiere, welche der Pferdezucht so unendlichen
Schaden thun, die von Spekulanten in der,Tür-
key u. s. w. aufgekauft w erden, und nie Arabien
sahen*). Ueber wirkliche Araber, wie sie in
den Gestüten Sr. Majestät des Königs von Wür-
temberg und des Baron v. Fechtig, und einzeln
noch in andern Gestüten sich finden, werde ich
mir erlauben, im Anhange Einiges zu sagen.
Damit es mir nicht theil weise so ginge, wie
so Manchen, welche gegen Englische und für
Arabische Pferde schreiben, und weder die einen
noch die andern kennen, so bin ich nach den
zwei obengenannten Gestüten gereiset und habe
ausserdem keine Gelegenheit versäumt, Arabi
sche und Orientalische Pferde zu sehen.
Für den Theil des Publikums, von dem ge
nauer, und persönlich gekannt zu seyn, ich nicht
die Ehre habe, erlaube ich mir noch zu erklären,
dass diese Zeilen nur der Mansch, der Pferde
zucht Deutschlands zu nützen, dictirt hat. Nie
mand mehr als ich kann die Verdienste des Herrn
L. St. M. v. B. anerkennen, da ich weiss, mit
welchen unendlichen Schwierigkeiten der Ange-

*) So sah ich auf meiner Rückreise einen Transport solcher
Thiere, welche nach Nordteutschland gingen, unter denen
das besste, ein mit Spat begabter Hengst war. Diese
Pferde durchzusehen, war mir sehr interessant, da ich
an ihnen alle jene Fehler und Mängel fand, welche man
bei Beschälern vermeiden muss. Von der aufgeklärten
Gestüts-Direction des Landes, wohin sie gehen, hoste
v ich zuversichtlich, dass man sie alle kaufen wird, — um
sie sämmtlich castriren zu lassen, und so für die Pferde
zucht unschädlich zu machen!

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66