Titel:
Ansichten über die Entstehung und Ausbildung des edlen Pferdes, und die zur Verbesserung der Pferdezucht anzuwendenden Mittel ; sowie über die Nothwendigkeit einer veränderten Einrichtung der Landesherrlichen Gestüte in Deutschland
Personen:
Pogge, Friedrich Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN771904975/242/
Landesherrlichen Gestüts-Pferdezucht wird verschwinden, wen»
man bedenkt, daß ein Gestütsstamm von ungeprüften Vollblub-
pferdeN oder gar von morgenländischen Aeltern von unbekannter
Abkunft abstammend, dessen Producte nicht mit den bessern Voll
blutpferden des Landes in die Schranken treten können, so we
nig erheblichen Nutzen als dem Gestüte Ehre bringen kan».
Die Vollblutpferdezucht des Landes bedarf eines solchen ihr
im Werthe so sehr nachstehenden Stammes nicht und der Staat
kann dieselbe durch einen ungeprüften Gestütsstamm so wenig
heben als erhalten.— Sie sorgt für sich selbst, kommt aber
Ul» so schneller und glänzender empor, wenn der Staat ihr
durch öffentliche Rennpreise und ein« auf die angegebene Weise
betriebene Haupt- oder Landgestüts-Pserdezucht vermittelst alljähr
licher Vettheilung der in derselben gezogenen werthvollen Füllen
zu Hülfe kömmt.
Auch kann man unbesorgt sein, daß die der Landespferdezucht
im jugendlichen Alter übergebenen Producte der Landesherrlichen
Gestütszucht nicht eben so gut aufgezogen werden sollten, als im
Gestüte selbst.
Ob die' Haupt - oder Landgestüts-Pserdezucht — Landbeschä
ler oder Pferde zur Erhaltung und Completirung der eigenen
Zucht aufziehen oder die für die Königl. oder Fürstl. Marställe
erforderlichen veredelten Gebrauchspferde liefern soll — dies bleibt
sich Alles gleich, alle diese Zwecke kann und wird sie, trotz ihres
kostbaren Betriebes, dennoch gewiß bei weitem nickt so vollkom
men erfüllen, wie die edle und veredelte Pferdezucht des Landes.

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66