Titel:
Handbuch der Hufbeschlagskunst
Personen:
Müller, Johann Gottlieb Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN783735111/22/
gehen: denn sowie jede Kunst und jeder Zweig mensch-
sicher Betriebsamkeit auf Erfahrungen beruht, und durch
Erfahrungen ausgebildet wird, so können auch hier die
Regeln und Anweisungen, welche die Theorie giebt, nur
in Verbindung mit der praktischen Unterweisung begriffen
und aufgefaßt werden. Daher muß der Lehrling in der
Schmiede selbst für jede Regel sogleich eine eigene An
schauung und praktische Anwendung finden.
Aber nicht nur für die praktischen Hufbcschläger, son
dern auch für die Thierarzte sind die Regeln der Schmie
delehre und Hufbcschlagkttnst von großer Wichtigkeit: denn
nur durch Erlernung und richtige Anwendung dieser Kunst
werden sie in den Stand gefetzt, sowohl bei der Anferti
gung der Beschläge für gesunde und regelmäßig gebildete
Hüfe, als auch zur Unterstützung der Heilung von krank
haften nach richtigen Grundsätzen zu verfahren, und in
dieser Beziehung ist also die Hufbeschlagkunst ein sehr we
sentlicher Theil der praktischen Thierheilkunde.
Eine allgemeine Uebersicht der Schmiedelehre ist auch,
außerdem, daß sic der Hufbcschlagkunst als Grundlage
dient, besonders für diejenigen Thierärzte unentbehrlich, wel
chen als Kreis-Thicrärztcn zugleich die Aufsicht über die
sämmtlichen Schmieden ihres Kreises übertragen wird. Da
her wird in Rücksicht auf diese, neben der Lehre vom
Schmieden der Hufeisen, welche für den Thierarzt und
Hufbcschläger am wichtigsten ist, auch eine allgemeine
Uebersicht vom Schmiedewesen im Folgenden gegeben
werden.
Die gcsammte hierher gehörige Lehre über die Schmie
dekunst wird eingetheilt werden:

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66