Titel:
Statistisches Repertorium über das Königreich Hannover
Personen:
Ubbelohde, Wilhelm Wikipedia
PURL:
http://viewer.tiho-hannover.de/viewer/image/PPN797019154/11/
her gesammelt waren und gegenwärtig von neuen
herauskommen.
Eben so find für die Stadt Goslar, welche
ihre Rcichsunmittelbarkeit durch den Reichsdepu-
tations-Schluß verlor und den Königlich Preu
ßischen Besitzungen einverleibt wurde, die altern
bis zum isten Junius i8o4 geltenden Rechte
durch die der Stadt ertheilte Constitution vom
loten Iuny 1816 wieder in Kraft gesetzt worden,
während die Stadt selbst jetzt zum Fürstcnthume
Hildcshcim gehört.
Aus diesen wenigen Notizen ergicbt sich hin
reichend, von welcher Wichtigkeit die Angabe der
Provinz ist, in welcher jeder Ort liegt, und ich
habe diese Bestimmung daher in das alphabeti
sche Ortsverzeichniß aufgenommen und dabey so
viel, wie möglich, bemerkt, wenn der eine oder
der andere Ort früher zu einer andern Provinz
gehört hat. Aus diesen Bestimmungen, verbun
den mit den Uebersichten, die jeder Unterabthei
lung der systematischen Zusammenstellung voran
gehn, ergicbt sich auch, welchen Provinzial-Dber-
bchörden jeder Ort unterworfen ist. Nur in An
sehung des Harzes würde dies nicht der Fall
gewesen seyn, da solcher einen Theil des Für
stenthums Grubenhagen ausmacht, der Landdro-
stey zu Hildcshcim aber nicht, wie der übrige
Theil dieses Fürstenthums, unterworfen ist, wes
halb ich jedem Harzorte in der Rubrik Provinz
die Bestimmung „Grubenhagcn, Harz" hinzuge
fügt habe.
Neben dieser Haupteintheilung nach Pro
vinzen war die nach den Bezirken der verschie
denen Provinzial -Oberbehörden für die Darstel
lung der gegenwärtigen Verfassung des König
reichs durchaus erforderlich. In dieser Hinsicht
glaubte ich mehrere, ganz von einander abgeson
derte Zusammenstellungen machen zu müssen,
theils weil die Bezirke der Dberbehörden in ihren
einzelnen Theilen zu sehr von einander abweichen,
um ohne Nachtheil der Deutlichkeit zusammenge
faßt zu werden, theils weil es mir nur auf diese

Weise möglich schien, über die ganz verschiedenen
Rechte der Behörden, namentlich der Unterbe
hörden, einiges Licht zu verbreiten, theils end
lich, weil ich glaubte, daß eine solche wiederholte,
von mehreren Gesichtspuncten ausgehende, Zu
sammenstellung zu einer größern Vertrautheit
mit dem ganzen Innern unseres Königreichs füh
ren könne.
Unter allen Provinzial-Dberbehörden muß
ten die Landdrostcyen vorangestellt werden, weil
ihr Wirkungskreis wenigstens in Rücksicht auf
die Mannichfaltigkeit der Geschäfte der größte
ist und weil die Administration auch in den
Theilen, die den Landdrosteyen nicht unmittelbar
übergeben sind, in unterster Instanz'meist durch
die ihuen untergeordneten Localbehörden besorgt
wird, oder diese wenigstens dabey concurriren.
Unter den Landdrostcyen habe ich die Städte,
Aemter, Königlichen und Patrimonial-Gerichte
benannt und die Unterabtheilungen und unter
diesen die einzelnen Ortschaften verzeichnet. In
Ansehung der Städte und Patrimonial-Gerichte
ist jedoch der Unterschied beobachtet, ob sie für
sich bestehen und daher den Landdrostcyen un
mittelbar untergeordnet sind, oder Theile der
Aemter ausmachen, mit andern Worten, ob sie
geschlossene oder ungcschlosscne Gerichte sind.
Der Unterschied zwischen geschlossenen und unge
schlossenen Gerichten bezieht sich lediglich auf die
Administration, überall nicht auf die Gerichts
verfassung. In Rücksicht auf diese letztere stehen
sich alle Patrimonial-Gerichte gleich, das heißt
sie haben alle die gesammte Civiljurisdiction in
unterster Instanz über die zu ihrem Bezirke ge
hörenden Ortschaften und stehen alle unmittelbar
unter den Provinzial - Obergerichten. Dasselbe
ist der Fall bey den Städten, die mit Juris
diction versehen sind. Die Criminal-Gerichtsbar-
keit soll bey allen Patrimonial-Gerichten hin
wegfallen, so daß sie sich auch in dieser Hinsicht
völlig gleich gesetzt werden. In Rücksicht auf
die Administration ist aber eine große Verschie-
B 2

Anschrift

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hochschulbibliothek
Bünteweg 2
30559 Hannover
Kontakt

Tel.: +49 511 953-7100
Fax: +49 511 953-7119

E-Mail senden


Datenschutzerklärung

Partner

:
version: intranda viewer - a0c7c66